High Definition CF MediaPlayer

Die ideale Lösung für Messen, Events und Digital Signage!

MPL027 HD 1080i

High Definition Digital Media Player

Mit dem tbm MPL027 HD 1080 High Definition CF Digital Media Player steht Ihnen nun auch ein HD-CF MediaPlayer mit 1920 x 1080 HD Auflösung zur Verfügung! Das vibrations- und stoßresistente System ist auf sämtliche SD- und HD-Präsentationsmedien wie Plasma-Displays, TFT-Displays, Projektoren u.a. adaptierbar und mit RJ45 (LAN) sowie HDMI-Ausgang erhältlich.

Technische Daten:
Video-Formate JPEG, MP3, MPEG I/II, HD WMV 9
Audio-Ausgang Stereo 2 x RCA
Video-Ausgang Video, S-Video, VGA, Y.Pb.Pr
HD-Ausgang Y.Pb.Pr.
Video-Auflösung PAL (50Hz) G576p/720p/1080i • NTSC (60Hz )G480p/720p/1080i
VGA- Auflösung 640 x 480, 600 x 800, 1024 x 768, 1280 x 1024
Datenrate bis zu 12 Mbps
Speicher CF Typ I/II Karten High Speed (150x)
File-Ansteuerung „AUTOPLAY” Funktion; “REPEAT” Funktion
Bildformate 16:9 und 4:3
Im Lieferumfang enthalten:
  • MPL027 HD 1080i
• Infrarot-Fernbedienung
• S-Vide- Kabel
• Y.Pb.Pr-Kabel
• Bedienungsanleitung
• Audiokabel
• Videokabel
• Netzteil (DC 12V / 1.5A)

MPL027 HD 1080p

High Definition Digital Media Player mit RJ 45 (LAN) und HDMI-Ausgang.

Technische Daten wie MPL027 HD 1080i jedoch zusätzlich mit:

  • HDMI-Ausgang
  • LAN-Anschluß für FTP-Download

Funktionsweise MPL027 HD 1080i & MPL027 HD 1080p


Die ultimative Digital Signage-POS-TV-Lösung

Zentrale Steuerung von verteilten Standorten.

Mehr Effizienz durch zentrale Steuerung!

Die SLD-Display-Technik ermöglicht den Zusammenschluss einer beliebigen Anzahl von SLD-Displays an verteilten Standorten zu einem virtuellen Netzwerk. SLD-Displays lassen sich zu jeder Zeit dem SLD-Netzwerk hinzufügen oder daraus entfernen.

Die maximale Anzahl der SLD-Displays ist dabei technisch unbeschränkt - Netzwerkgrößen von einem bis mehreren tausend SLD-Displays sind realisierbar. Die Erweiterungen Wireless-LAN und Powerline ermöglichen darüber hinaus eine kabellose Integration der SLD-Displays in die lokalen Netze am Aufstellungsort.

Die gesamte Verwaltung der Displays erfolgt dabei zentral über das Internet oder ein anderes Breitbandnetz.

Die Auflösung der Displays entspricht der HDTV "720p" Auflösung mit 1.280 x 720 Bildpunkten. Inhalte in HDTV-Qualität können in Form von Bildern, Videos oder Lauftexten auf einer internen Festplatte, einem USB-Stick oder einer CF-Karte gespeichert werden. Pro SLD-Display steht ein Videospeicher von bis zu 50 Stunden zur Verfügung.

Die Vorteile der SLD-Technologie

  • integrierte Technik, keine externen Komponenten
  • schlankes und unauffälliges Design, Speichermedium und Player im Display integriert
  • flexible Austauschbarkeit der SLD-Displays untereinander
  • hohe Skalierbarkeit eines SLD-Netzwerkes
  • sicherer und dauerhafter Betrieb durch embedded Linux Betriebssystem
  • Hardware Videodecoder ermöglicht Inhalte in HDTV-Qualität
  • hohe Ausfallsicherheit durch Betrieb ohne bewegliche Teile möglich
  • keine Hardwarewartung notwendig
  • Ferndiagnose möglich

Die SLD-Technik und Funktionalität
SLD-Displays können in definierbaren Zeitabständen eine automatische Verbindung zu dem SLD- Verwaltungsserver aufbauen, um ihre Inhalte zu aktualisieren, Statistiken abzugleichen und Steuerinformationen nachzuladen. Damit das SLD-Display den SLD-Verwaltungsserver erreichen kann, genügt der Anschluss des SLD-Displays an ein lokales Netzwerk mit Internetzugang, eine DSL-Leitung oder einen anderen Internetzugang. Die Internetverbindung zum SLD-Verwaltungsserver wird gesichert aufgebaut und verhindert das Abgreifen von Inhalten durch Dritte. Darüber hinaus werden alle Inhalte und Steuerinformationen verschlüsselt auf dem SLD-Display gespeichert und können nur von diesem wieder abgespielt werden.

Für die Verwaltung seiner SLD-Displays wird dem Kunden ein Login auf dem SLD-Verwaltungsserver zur Verfügung gestellt. Über das Internet können von hier aus neue Inhalte eingespielt, Playlisten organisiert sowie Laufzeiten und Statistiken geprüft werden.

Die Standardversion der SLD-Verwaltungsserversoftware deckt alle Basisfunktionen zum Verwalten der SLD-Displays ab. Kundenspezifische Anpassungen wie das Einbinden der SLD-Verwaltung in ein bestehendes Content-Management-System oder die Anpassung oder Erweiterung der Funktionen und Schnittstellen können von uns im Rahmen einer Projekt-Softwareentwicklung realisiert werden.

LAND-System
Steuern Sie Ihren Point of Sale individuell an –
LAN-Displays bieten Ihnen die größte mögliche Flexibilität.

LAN-Displays
LAN-Displays verfügen über einen integrierten Hardware-Videodecoder und einen Netzwerkanschluss. Im Gegensatz zu herkömmlichen Displays, die jeweils von einem eigenen Computer angesteuert werden müssen, werden LAN-Displays in einem gemeinsamen Netzwerk zentral von einem Server aus kontrolliert und mit Inhalten versorgt. Durch die einfache und kostengünstige Netzwerkschnittstelle lässt sich eine beliebige Anzahl von LAN-Displays in das System integrieren und flexibel an verschiedenen Orten
aufstellen. Entfernungen von bis zu 200 m werden problemlos überwunden und auch weitere Entfernungen können durch Zwischenschalten eines einfachen Netzwerk Hubs/Switch erreicht werden. Ein LAND-System lässt sich zu jeder Zeit um weitere LAN-Displays erweitern. Durch die einheitliche Wand- und Deckenbefestigung bei allen Displaygrößen können LAN-Displays ohne Aufwand gegeneinander ausgetauscht werden. Eine erneute Konfiguration des LAND-Shop Servers ist dabei nicht notwendig.

LAND-Shop-Server
Der LAND-Shop-Server ist der zentrale Ausgangspunkt für alle Verwaltungsarbeiten innerhalb des LAND-Systems. Jedes LAN-Display kann von hier aus einzeln angesteuert, konfiguriert und mit Inhalten versorgt werden. Selbst das Ein- und Ausschalten der LAN-Displays erfolgt von hier aus automatisch. Die mitgelieferte LAND-Shop-Server-Software ermöglicht das einfache Aufspielen der Inhalte sowie deren flexible Verteilung auf die angeschlossenen LAN-Displays. Dabei ist es egal, ob zu einem Zeitpunkt auf allen LAN-Displays der gleiche oder ein unterschiedlicher Inhalt läuft. Die Inhalte können in Schleifen oder in Wochentag gesteuerten Playlisten organisiert werden. Die Zuordnung der Inhalte erfolgt dabei auf einzelne LAN-Displays oder Gruppen davon. Statistiken geben detaillierten Aufschluss über die gespielten Inhalte. Das LAND-System unterstützt Inhalte in hochauflösender HDTV-Qualität. Neben Einzelbildern und Videos (MPEG4/WMV9) können zusätzlich Lauftexte in frei konfigurierbarer Darstellung angezeigt werden.

Land-Centerserver
Mehr Effizienz durch zentrale Steuerung

Mit dem Centerserver lassen sich die einzelnen Shop-Server zentral verwalten. Die Möglichkeit einer individuellen Konfiguration in der Filiale bleibt dabei bestehen.

Der LAND-Centerserver ermöglicht die zentrale Verwaltung mehrerer LAND-Shop-Server. Inhalte müssen nur einmal in den LAND-Centerserver eingespielt werden und können danach den einzelnen LAND-Shop-Servern zugewiesen werden. Die Übertragung der Inhalte erfolgt dabei zu definierten Zeiten über das Internet. Unabhängig von der zentralen Verwaltung der Inhalte behält der LAND-Shop-Server-Administrator die Freiheit eigene Inhalte vor Ort einzuspielen und die lokalen Einstellungen vorzunehmen. Die Centerserver-Statistik gibt detaillierten Aufschluss über alle auf den Shop Servern gespielten Inhalten.

Erweiterungen

Powerline
Abhängig von der Art der Inhalte lassen sich LAN-Displays auch über Powerline, also dem Netzwerk über die Steckdose, ansteuern. In diesem Fall muss kein extra Netzwerkkabel gelegt werden. Ein Powerline-LAN-Display kann an jedem beliebigen Ort innerhalb des gleichen Stromkreislaufes aufgestellt werden. Dadurch lässt sich eine sehr flexible Verwendung an dem jeweils gewünschten Point of Sale erreichen. Eine erneute Konfiguration des LAND-Shop-Servers ist dabei nicht notwendig. Voraussetzung hierfür sind lediglich 2 freie Steckdosen (lx Powerline, lx Stromversorgung).

TV Empfang
Der LAND-Shop-Server kann um die Option "TV-Empfang" erweitert werden. Mit dieser Serverkomponente können TV-Programme auf die LAN-Displays übertragen werden. Ein TV-Programm kann zu einem Zeitpunkt auf einem oder mehreren LAN-Displays angezeigt werden. Das Anzeigen von TV-Programmen lässt sich nach Uhrzeiten steuern oder manuell ein- und ausschalten. Voraussetzung für die TV-Option ist ein digitaler Satellitenanschluss vor Ort. Auch der Empfang von verschlüsselten TV-Programmen (Pay-TV) ist möglich. Hierzu kann der LAND-Shop-Server zusätzlich um ein CA-Modul für die Verwendung verschiedenster Pay-TV-Smartcards erweitert werden.

Der Einsatz der SLD-Box ermöglicht die flexible Erweiterung eines SLD-Netzwerkes durch beliebige Anzeigegeräte. Dabei werden durch DVI, VGA und S-Video-Ausgänge Geräte wie LCD- oder Plasma-Bildschirme (z.B. 7" - 60"), Beamer, Rückprojektionsbildschirme oder Großbildleinwände unterstützt. Durch die integrierte Hardwareunterstützung für HDTV-Video können die Inhalte auch auf großen Flächen in hoher Qualität und brillanten Farben dargestellt werden. Der Anschluss von beliebigen Audioverstärkern und die Wiedergabe von MP3- oder WMA-Musik wird durch den Line-Out-Ausgang ermöglicht. Neben den Vorteilen der SLD-Technik bietet die SLD-Box ein weiteres Highlight: Vorhandene Video- und Audioquellen können als externes Signal durch die SLD-Box an das angeschlossene Anzeigegerät weitergeleitet werden. Dabei richtet sich das Abspielen der externen Signalquelle oder der Inhalte von dem internen Speichermedium nach einer Playliste, die über das Internet verwaltet werden kann. Somit können z.B. TV, DVB-T, DVB-S, DVD oder andere Quellen flexibel und zeitgesteuert aufgeschaltet und in das Abspielen von abgespeicherten Inhalten nahtlos eingefügt werden (z.B. Nachrichten).

Technische Daten der SLD-Box im Überblick

Speicher
• Interner Speicher USB, CF Card 128MB – 1GB, 2,5“ HDD 40GB -160GB
• Externer Speicher USB, CF Card 128MB – 1GB

Formate
• Video MPG2, MPG4, (WMV), High-Definition 8720p), 1280 x 768px
• Audio MP3, (MPG1 Layer3), WMA9, Pro, 44-48KHz, 96-769kBit/s, stereo
• Standbild JPG,1280 x 720px, 16,7 Millionen Farben

Anschlüsse
• Ausgänge 1x VGA(Sub-D), 1x DVI-D, 1x S-Video, 1x Line-Out
• Eingänge 1x S-Video, 1x Line-In, 1x LAN(RJ-45), 1x USB

Weiteres
• Stromversorgung 12V, 1A
• externes Netzteil Eingang AC100V-240V, 50-60Hz, Ausgang:12V / 1A
• Maße (HxBxL) 45 x 150 x 210 mm
• Gewicht 590 g

 

 

 

chabapoint GmbH
Kapellenstrasse 19
D-82008 Unterhaching
Tel: +49(0) 89 / 999 817 99-0
Fax: + 49 (0) 89 / 999 817 99-88
Mobil: +49 (0) 175 / 56 15 822
Die chabapoint GmbH ist Ihr Veranstaltungstechnikspezialist für Messen, Events, Digital Signage sowie Pubic Viewing.